about

 

Marc Bausback graduated as dipl.ing. in architecture in Berlin, Germany. He is a conceptual artist and calls himself author of depicting spaces.
„What people do need in their lifes, is orientation!“ says the german filmmaker Alexander Kluge. These works attempt to gain orientation and came to life in collaboration with institutions, enterprises and other artists.

Marc Bausback studierte Architektur und ist Konzeptkünstler, Bühnenbildner und Autor darstellender Räume.

2019 beginnt er mit dem Aufbau des „Museum of Mentality“ und erarbeitet mit KollegInnen hierfür eine Sammlung performativer Räume für einen künstlerischen Umgang mit Phänomenen transkultureller Emotions- und Mentalitätsgeschichte.

„Was Menschen brauchen in ihren Lebensläufen, ist Orientierung!heißt es bei Alexander Kluge.
Bausbacks Arbeiten sind der Versuch Orientierung zu gewinnen und entstanden an Orten wie dem

Berliner Ensemble, Ballhaus Ost Berlin, Garage X Wien, Galerie Stedefreund Berlin, Hebbel am Ufer Berlin, Hugo Boss Berlin, Literaturhaus Berlin, Landestheater Linz Österreich, Landestheater Marburg, Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin, Nationaltheater Weimar,  Sophiensäle Berlin, Schauspielhaus Bochum, Schloß Neuhardenberg, Staatstheater Dresden, Theater Augsburg, Theater und Orchester Heidelberg, Theatre Bobigny Paris, Volksbühne am Rosa Luxemburg Platz Berlin, u.v.a.

Die Arbeiten wurden u.a. realisiert durch die Ausstellungsmanufaktur Hertzer GmbH Berlin, Kubix Berlin, zwoP Berlin, Big Image Berlin, Gerriets GmbH Umkirch, sowie zahlreichen nationalen und internationalen Opern- und Theaterwerkstätten.